Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Daniel Kremers

Daniel Kremers
Principal Researcher
Japanologie, Politikwissenschaft
Seit Juli 2015

kremers@dijtokyo.org

Daniel Kremers promovierte am Institut für Politikwissenschaft und Japanologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg über den Einfluss von Advocacy und Lobbying auf die japanische Zuwanderungspolitik am Beispiel des Industriellen Trainings- und Technischen Praktikumsprogramms (IT-TIP). Seit Juli 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am DIJ. Im Rahmen des DIJ-Projektes „Risiken und Chancen in Japan“ arbeitet er zur Energie- und Ressourcenpolitik und erforscht insbesondere Strategien zur Gewinnung und Nutzung erneuerbarer Energien auf der lokalen Ebene. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Zivilgesellschaft, öffentliche Meinung und politische Partizipation, Gleichheit und Arbeitsrecht sowie internationale Beziehungen und Ideengeschichte.

DIJ Projekte

Diversifizierung der japanischen Arbeitswelt: Neue Risiken und Chancen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft

Mapping Local Climate Action (LCA) / Kartierung des lokalen Klimaschutzes in Japan

Temporäre internationale Arbeitsmigration und lokaler Arbeitsmarkt in Japan am Beispiel des Technical Intern Training Program

Industrial Trainees from China and Vietnam in Japan: An Entry Point into the Key Issues of International Labour Migration and Skill Transfer

Die Zukunft der Gemeinden in Japans Regionen - Risiken und Chancen angesichts vielfältiger Herausforderungen

Abgeschlossene DIJ Projekte

Risiken und Chancen in Japan - Herausforderungen angesichts einer zunehmend ungewisseren Zukunft

Energiewende und Demokratie in Japan – Die Rolle der Zivilgesellschaft und der kommunalen Selbstverwaltung bei der Förderung Erneuerbarer Energien