Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Junko Ando

Geschichtswissenschaft
Seit Mai 2001
(Wissenschaftliche Mitarbeiter, 1. Mai 2001 - 30. November 2015)

ando@dijtokyo.org

Junko Ando promovierte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf über die Rezeption des deutschen Konstitutionalismus bei der Ausarbeitung der Meiji-Verfassung. Seit Mai 2001 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am DIJ. Im Rahmen des DIJ-Projekts „Herausforderungen des demographischen Wandels“ befasst sie sich mit der Vormundschaft für Volljährige in Japan. Ihre weiteren Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Rezeption westlicher Ideen seit der Meiji-Zeit, Diskussion um die Änderung des Kriegsverzichtsartikels (Art. 9) der japanischen Verfassung und die Thronfolgeregelung in Japan.

DIJ Projekte

Abgeschlossene DIJ Projekte

Vormundschaft für Volljährige

Die Zulassung der weiblichen Thronfolge in Japan

Die Diskussion um die Änderung der japanischen Verfassung und der Kriegsverzichtsartikel (Artikel 9)

Herausforderungen des demographischen Wandels