Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Nicole Keusch

Japanologie und Afrikawissenschaften
Seit Mai 2011
(Stipendiaten, 1. Mai 2011 - 31. Juli 2011)
  • Internationale Beziehungen
  • Wissenschaftsgeschichte

Dissertationsvorhaben:

“Afrikastudien in Japan: Darstellung eines Forschungsfeldes” (Arbeitstitel)

Durch die geografische Entfernung und das Fehlen eines intensiven Austausches in der Vergangenheit ist das gegenseitige Interesse zwischen Japan und dem afrikanischen Kontinent eher gering. Doch obwohl Afrika sicherlich nicht im Mittelpunkt der japanischen Forschung steht, weist die Untersuchung Afrikas in Japan eine bemerkenswerte Tradition auf. In meiner Arbeit werde ich versuchen, die Entwicklung und den gegenwärtigen Stand der Afrikastudien in Japan nachzuzeichnen.

In Ergänzung zu einer quantitativen Bestandsaufnahme der Afrikastudien in Japan werde ich die Herangehensweise an japanischen Institutionen und in der japanischen Forschungswelt mit westlichen Traditionen der Regionalstudien vergleichen. Durch das Zurückverfolgen der historischen Entwicklung möchte ich Faktoren herausarbeiten, welche die Forschung beeinflussen und deren Relevanz im japanischen Kontext überprüfen. Auf der Grundlage der westlichen Schwerpunkte in der Afrikaforschung plane ich derzeit die Behandlung folgender Aspekte:

  1. Historische Verbindungen und gewachsene Beziehungen,
  2. Ideologische Ausrichtung und die Selbst-Verortung in der internationalen Gemeinschaft,
  3. Wirtschaftliche und politische Interessen innerhalb der Globalisierung.