Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Stellvertretende Direktorin / Stellvertretenden Direktor

Das Deutsche Institut für Japanstudien sucht eine / einen

Stellvertretende Direktorin / Stellvertretenden Direktor

Das DIJ Tokyo ist ein Institut der öffentlich-rechtlichen bundesunmittelbaren Max Weber Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS), Bonn.

Im Frühjahr 2018 ist im Institut die Stelle einer stellvertretenden Direktorin / eines stellvertretenden Direktors zu besetzen.

Die mit der Stelle verbundenen Aufgaben umfassen die Vertretung des Institutsdirektors, in Absprache mit dem Direktor die arbeitsteilige Übernahme von Leitungsfunktionen im Wissenschaftsbetrieb des Instituts sowie die Konzeption und Durchführung eigener Forschungsprojekte.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit wenigstens sehr guter Promotion, ausgezeichnete japanische und englische Sprachkenntnisse sowie weitere, durch Publikationen und Konferenzvorträge nachgewiesene wissenschaftliche Qualifikationen, die Einbindung in internationale Forschungsnetzwerke sowie Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und in der Einwerbung von Drittmitteln.

Wir bieten ein attraktives Forschungsumfeld in einer innovativen, weltweit tätigen Wissenschafts-organisation. Sie erhalten bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen eine Vergütung entsprechend der Entgeltgruppe 15 TVöD zzgl. Auslandszulagen. Sollte eine Entsendung nicht in Betracht kommen, wird eine ortsübliche Vergütung gezahlt.

Der Stellenantritt ist Frühjahr 2018 am Standort des Instituts in Tokyo. Die Zusammenarbeit ist auf fünf Jahre ausgerichtet. Der Arbeitsvertrag wird zunächst befristet auf drei Jahre geschlossen.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Max Weber Stiftung strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Fragen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle richten Sie bitte an Herrn Prof. Dr. Franz Waldenberger (waldenberger@dijtokyo.org). Fragen administrativer Art beantwortet Herr Joachim Röhr (roehr@dijtokyo.org).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Abschlussurkunden etc.) sowie Skizzen möglicher eigener Forschungsprojekte sind mit dem Hinweis „Stellvertretende Direktion“ per Mail in einer PDF-Datei bis zum 31.10.2017 zu richten an: director@dijtokyo.org

Download

Stellenausschreibung (PDF, 124 KB)

Kontakt

Deutsches Institut für Japanstudien
Jochi Kioizaka Bldg. 2F
7-1 Kioicho
Chiyoda-ku, Tokyo 102-0094
Japan


+81 (0)3 3222-5198
dijtokyo@dijtokyo.org