Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

ダウンロード

場所

Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Mercatorstraße 22-24
47051 Duisburg

共同主催者

Deutsches Institut für Japanstudien, Institut für Ostasienwissenschaften Universität Duisburg-Essen & Niederrheinische Industrie- und Handelskammer

登録情報

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis zum 08.01.2004 unter folgender Adresse:
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Viviane Wamers
Postfach 10 15 08
47015 Duisburg
Fax 02 03 / 28 21 – 390

Es wird ein Tagungsbeitrag von 50 Euro erhoben. Der Beitrag für Mitglieder der Universität Duisburg-Essen beträgt 15 Euro. Im Tagungsbeitrag
sind Mittagsbuffet und Getränke inbegriffen.
Ein Anmeldeformular, eine Anfahrtsskizze und ständig aktualisierte Informationen zum Symposium finden Sie unter
http://info.uni-duisburg.de oder
http://www.duisburg.ihk.de



Automobilindustrie in Japan und ChinaStrategische Herausforderungen und neue Perspektiven

2004年1月14日

Ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Wirtschaftspraxis diskutieren auf diesem eintägigen Symposium neue Entwicklungen in der Autoindustrie in Japan und China mit ihren strategischen Implikationen für die deutsche Autoindustrie.


Inhaltliche Konzeption des Symposiums:
René Haak, Deutsches Institut für Japanstudien 
Helmut Demes, Universität Duisburg-Essen

発表

10.00
Begrüßung

Dipl. Vw. Hans-Jürgen Reitzig, Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer

 
Einleitende Bemerkungen zur Tagung

ルネ・ハーク


ドイツ日本研究所

Dipl. Vw. Helmut Demes

10.30
Session 1
Die Entwicklung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfelds der Automobilindustrie in Japan und China

Moderation

Prof. Dr. Werner Pascha, Universität Duisburg-Essen

Die 1990er Jahre: Japans verlorenes Jahrzehnt?

ハラルト・コンラット


ドイツ日本研究所

Wirtschaftliche und politische Entwicklung Chinas in der letzten Dekade

Prof. Dr. Thomas Heberer, Universität Duisburg-Essen

11.30 - 11.45
Kaffeepause

11.45
Session 2
Die Automobilindustrie in China

Moderation

Dr. Doris Fischer, Universität Duisburg-Essen

Die chinesische Automobilindustrie – Deutsche und japanische Strategien in dynamischer Umwelt

ルネ・ハーク


ドイツ日本研究所

Kooperationsmanagement in der deutschen Automobilindustrie in China – Eine Fallstudie

ハラルト・ドレス


ドイツ日本研究所

12.45 - 13.30
Mittagspause

14.30
Session 3
Die Automobilindustrie in Japan

Moderation

Prof. Dr. Karen Shire, Universität Duisburg-Essen

Die Automobilindustrie in Japan: Räumliche Nähe und Wertschöpfungsketten unter Anpassungsdruck

Prof. Dr. Winfried Flüchter, Universität Duisburg-Essen

Das Toyota-Produktionssystem als integriertes Managementsystem des Wandels

Dr. Roman Ditzer, Judit Unternehmensberatung

15.30 - 15.45
Kaffeepause

16.45
Schlusswort

Prof. Dr. Werner Pascha, Universität Duisburg-Essen

15.45
Session 3, zweiter Teil

Neue Strukturen in der japanischen Automobilindustrie

Dr. Sigrun Caspary, Universität Witten-Herdecke

Personalpolitik im Wandel: Qualifizierung für die Automobilproduktion - Eine Fallstudie

Dipl. Vw. Helmut Demes, Universität Duisburg-Essen

13.30
Session 2, zweiter Teil

Automobilzulieferer in China

Dipl. Reg. Wiss. Tim Glaser, IHK-Gesellschaft zur Förderung der Außenwirtschaft und Unternehmensführung GmbH

Aufbau Fahrzeugentwicklungsfähigkeit in China

Dipl.-Ing. Thomas-Christian Knott, Volkswagen AG

関連研究プロジェクト

アジアにおける日本