Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Michael Prieler

Medienwissenschaft
Seit März 2008
(Stipendiaten, 1. März 2008 - 28. Februar 2009)


  • Werbung
  • Medien und Populärkultur
  • Die Darstellung des Fremden in den Medien
  • Der Silbermarkt in Japan

Kurzfassung des Forschungsvorhabens „Werbung für den Silbermarkt in Japan“


Aufgrund des demographischen Wandels und der alternden Bevölkerung in Japan wird der sogenannte Silbermarkt für Firmen und auch für Werbeagenturen immer wichtiger. Dieses Forschungsprojekt analysiert, inwiefern sich diese Entwicklung auch in der japanischen Werbung widerspiegelt (ob es z.B. Veränderungen in der Darstellung oder der Anzahl von älteren Menschen gibt) und auf welche Weise ältere Menschen in der Werbung angesprochen werden. Um dieses Phänomen besser zu verstehen, werden hauptsächlich drei Forschungsansätze verwendet: (1) Eine vergleichende Inhaltsanalyse von 3000 Fernsehwerbungen aus den Jahren 1997 und 2007, (2) Fallstudien zu Werbekampagnen für Produkte, die auf den Silbermarkt abzielen, und (3) Interviews mit Werbeagenturen.