Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien


Please subscribe below to stay informed about our research activities, events, and publications:

    Choose Subscription:

    = required field

    Nachhaltigkeit und Resilienz

    Forschungsschwerpunkt seit Oktober 2022

    Leiter der Forschungsgruppe: Markus Heckel

    Nachhaltigkeit und Resilienz liegen jeder langfristigen Strategie zugrunde. Während es bei Nachhaltigkeit um die intertemporale Allokation knapper Ressourcen geht, steht bei Resilienz die Fähigkeit im Mittelpunkt, widrige Umstände und Ereignisse bewältigen zu können.

    Die Projekte in diesem Forschungscluster umfassen Analysen von Entwicklungen und Ereignissen, die Nachhaltigkeit und Resilienz in Japan gefährden, wie z. B. Staatsverschuldung, Alterung und Bevölkerungsrückgang, Klimawandel, Pandemien oder Naturkatastrophen, sowie Studien darüber, wie und in welchem Umfang Nachhaltigkeit und Resilienz in Japan reflektiert bzw. strategisch umgesetzt und erreicht werden. Die Analyseebene kann sich dabei auf Individuen, Familien, regionale Gebietskörperschaften, Organisationen oder Japan als Ganzes beziehen. Im Rahmen des Forschungsdesigns können historische, vergleichende oder auch transnationale Perspektiven verfolgt werden.

     


    Verwandte Forschungsprojekte

    Arts and Literature after Fukushima

    Den Menschen zuhören: Psychologische Basisfürsorge in ländlichen Gegenden in Japan

    Regionalfragen auf der Bühne – Sozial engagiertes und Applied Theater in Japans Regionen

    Regionale Unterschiede des Wohlbefindens in Japan

    The Political Economy of Carbon Pricing and Green Finance. Comparing the EU and Japanese Discourses and Policy Approaches

    Die Werte der Nachhaltigkeit und die Nachhaltigkeit der Werte im heutigen Japan