Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Forschungsüberblick

Der Fokus unserer Forschung liegt auf dem modernen Japan im globalen Kontext. Wir bestimmen unsere Forschungsagenda eigenständig mit Unterstützung eines wissenschaftlichen Beirats. Das Portfolio unserer Forschungsprojekte reflektiert den disziplinären Hintergrund und die Interessen unserer Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ändert sich mit der Zusammensetzung unseres Teams.

Unser Forschungsprogramm Risiken und Chancen in Japan – Herausforderungen angesichts einer zunehmend ungewisseren Zukunft setzen wir durch drei institutsweite Forschungsschwerpunkte zur Zukunft der Gemeinden in Japans Regionen, der Digitalen Transformation in Japan und Methoden und Methodologien um. Aktuelle Sonderprojekte zu den Tokyo Olympics, zum Einfluss von COVID-19 und verschiedene individuelle Projekte außerhalb der drei Forschungsschwerpunkte ergänzen das Forschungsprogramm.

In Ergänzung zu unserem Forschungsfokus auf Japan hat das DIJ in den vergangenen Jahren auch Japans transnationale und transregionale Verbindungen in sein Forschungsprogramm integriert. Japan in transregionaler Perspektive spiegelt sich wider in zwei multi-institutionellen Forschungskooperationen zu Borders, Mobility and New Infrastructures und Interaktionen und Wissensströme: Verflechtungs- und Entflechtungsprozesse im pazifischen Raum sowie in mehreren individuellen Forschungsprojekten, die Japan in einem regionalen und globalen Kontext erforschen.