Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Iaponia Insula. Studien zu Kultur und Gesellschaft Japans

2004

Hijiya-Kirschnereit, Irmela
Frauenerziehung und Frauenbild im Umbruch. Ideale von Mädchenerziehung, Frauenrolle und weiblichen Lebensentwürfen in der frühen Jogaku zasshi (1885-1889)

2003

Hijiya-Kirschnereit, Irmela
Schreiben und Erinnern. Über Selbstzeugnisse japanischer Kriegsteilnehmer

Wer war Takeuchi Yoshimis Lu Xun? Ein Annäherungsversuch an ein Monument der japanischen Sinologie

2000

Tezuka Ozamu: Figuren, Themen und Erzählstrukturen im Manga-Gesamtwerk

1998

Rereading Sōseki. Three Early Modern Japanese Novels

Yoshimoto Takaaki. Ein Kritiker zwischen Dialektik und Differenz

1997

Frauen zwischen Rollenerwartung und Selbstdeutung: Ehe, Mutterschaft und Liebe im Spiegel der japanischen Frauenzeitschrift „Shin Shin Fujin" von 1913 bis 1916

Arnold Fancks „Die Tochter des Samurai" Nationalsozialistische Propaganda und japanische Filmpolitik

1996

Schreiben als Befreiung

Narrative Bausteine im Manga

1994

La donna è mobile: Das modan garū als Erscheinung der modernen Stadtkultur Japans

Doppelspiel der Narration: Text, Autor und Protagonist in der Erzählung "Kozō no yume" von Tanizaki Jun'ichirō