Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Anna K. Skarpelis

Soziologie
Seit April 2013
(Stipendiaten, 1. April 2013 - 30. Juni 2013)

skarpelis@dijtokyo.org

Forschungsschwerpunkte: Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung, Japan, Westeuropa, soziale Medien, science and technology studies

Dissertationsprojekt

Arbeitstitel: Krieg und Wohlfahrtsstaat
Die soziologische und politikwissenschaftliche Literatur hat unterschiedliche Ansätze zur Erklärung wohlfahrtsstaatlichem Wandels: Stärke der Arbeiterklasse, klassenüberschneidende Koalitionen (z.B. Baldwin, 1990 oder Korpi, 2003), institutionelle Determinanten (Pontusson 2005) oder Wahlsysteme (Estevez-Abe 2008). Obschon umfassend in der geschichtswissenschaftlichen Literatur mit Bezug auf die Ausweitung der Macht des Staates und Wirtschaftskontrolle diskutiert (Gorski 2011; Mann 1993; Tilly 1992) fehlt eine Erforschung der Rolle des Krieges in sozialwissenschaftlichen Analysen. Wohlfahrtsstaatsforscher haben bisher kaum in Frage gestellt, inwiefern Kriege und Mobilisierung die Sozialpolitik beeinflussen, oder ob Krieg und Autoritarismus unterschiedliche Auswirkungen auf dieselbe haben. Die Dissertation adressiert diese Forschungslücken, indem sie die Bedeutung des Krieges und Autoritarismus für die wohlfahrtsstaatliche Entwicklung in Japan und Deutschland erkundet.