Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Universitäre Sondersammlungen in Japan

Auf der Grundlage einer Umfrage an 627 japanische Universitätsbibliotheken soll in diesem Projekt eine zweisprachige (deutsch-japanisch) annotierte Bibliographie über Sondersammlungen (tokushu korekushon oder auch bunko) an japanischen Universitätsbibliotheken erstellt werden. Ein solches Nachschlagewerk ist nicht nur für die deutschsprachige Japanforschung, sondern auch in Japan seit langem ein Desiderat. Ein deutscher und ein japanischer Eintrag wird dabei als eine sich wechselseitig ergänzende Einheit betrachtet. Großer Wert wird bei der Erstellung des Werkes auf die komplette Zweisprachigkeit der Indizes gelegt.


Team

Claus Harmer
Systemadministrator

Ehemalige Mitarbeiter

Matthias Koch
Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Deutschland-Japan-Vergleiche, deutsch-japanische Beziehungen
Leitung Deutsch-japanische Beziehungen und Vergleiche