Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Download

Veranstaltungsort

German Institute for Japanese Studies (DIJ)
Jochi Kioizaka Bldg. 2F
7-1 Kioicho, Chiyoda-ku
Tokyo 102-0094, Japan
Tel: 03-3222-5198, Fax: 03-3222-5420


Zugang

「医療・介護の現場におけるコミュニケーション―『福祉言語学』の視点に立って―」(Kommunikation im japanischen Gesundheitswesen)

25. April 2009

Das Thema dieses Workshops ist Kommunikation im japanischen Gesundheitswesen, Dies ist einer der Aspekte, die der japanische Linguist Munemasa Tokugawa (1930-1999) in sein Konzept von „Wohlfahrtslinguistik“ miteinschloss. Ziel des Workshops ist es, Kommunikation im Gesundheitswesen aus verschiedenen Blickwinkeln zu untersuchen und dabei auch Gelegenheit zum Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu bieten. Im Hinblick auf Japans rapide alternde Gesellschaft liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Kommunikation in der Altenpflege.
Der Workshop wird auf Japanisch gehalten. Er wird gemeinsam mit dem National Institute for Japanese Language organisiert und mit Mitteln der Friedrich-Ebert-Stiftung gefördert.

Vorträge

9:45-10:00
Welcoming remarks

Florian Coulmas


Deutsches Institut für Japanstudien

10:00-10:45
About the “Suggestions for How to Make Medical Language More Easily Understandable”

Masao Aizawa, & Makirō Tanaka (National Institute for Japanese Language)

10:45-11:30
On doctor-patient communication

Yasuo Yoshioka (Beppu University)

11:30-12:15
About easily understandable language in healthcare contexts

Minoru Shibata (NHK Broadcasting Culture Research Institute) & Ken’ichi Sekine (Yomiuri Newspaper Terminology Committee)

12:15-13:45
Lunch

13:45-14:30
Communication in welfare contexts: Research and analysis

Keiko Kitamoto (Showa Women’s University)

14:30-15:00
Compliance gaining in institutional elderly care: Language, tempo and power relations

Peter Backhaus


Deutsches Institut für Japanstudien

15:00-15:45
A care worker’s view on language usage in elderly care facilities

Masato Harikae (Yoriekai)

15:45-16:00
Break

16:00-16:45
Care prevention communication

Takao Onoda(Tokoha Gakuen Junior College)

16:45-17:30
System, care, communication: A German-Japanese perspective

Yasuyuki Sugatani(Kansai Medical University)

19:00-21:00
Reception

17:30-18:15
Dementia and communication

Noriko Shibata

*Each paper includes 15 minutes for discussion.

Verwandte Forschungsprojekte oder -programme

Kommunikation zwischen Personal und Bewohnern in einem japanischen Altenpflegeheim