Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Glücksliteratur

Glück ist en vogue und das Thema einer Flut von Büchern, Magazinen, Blogs und Webseiten. Allein seit dem großen Erdbeben Ostjapans im März 2011 sind mehr als 500 japanische Bücher zum Thema Glück erschienen. Die Bandbreite der Publikationen reicht von Alltagsratgebern – „Wie mache ich meinen Hund glücklich“ – bis hin zu wissenschaftlichen Analysen. Einige dieser Bücher versuchen lediglich, auf dieser Trendwelle geschäftsbringend mitzureiten.

Glücksrenaissance

Im November 2011 sendete NHK eine  dreiteilige Serie über „Alain“ – Pseudonym des französischen Philosophen Émile-Auguste Chartier (1886–1951) – dessen Propos sur le bonheur (dt. Die Pflicht, glücklich zu sein) viel zur Popularisierung des Glücksbegriffs in Japan beigetragen hat. Im Nachwort zu seinem eigenen Buch über Glück (Kōfukuron,2001) hat der kürzlich verstorbene Philosoph Takaaki Yoshimoto zugegeben, dass er vor der Lektüre von Alains Propos – wie viele seiner Generation – nicht viel mit dem Konzept des Glücks anfangen konnte. Heutzutage erlebt Alain in Japan eine immense Renaissance. Eine Vielzahl von Neuauflagen seines Propos wurden veröffentlicht und es existiert selbst eine Manga-Version sowie ein E-Book. Zudem führt Nikkei Business Online eine Kolumne namens „Die tägliche Lektüre von Alains Propos“. Ein solcher Boom lässt darauf schließen, dass es sich hier um mehr als um ein bloßes Interesse an einem veralteten philosophischen Werk handelt.

Glück in schwierigen Zeiten

Die Aufmerksamkeit, die Alain momentan zukommt, ist ein Indiz schwieriger Zeiten. Solange Wirtschaft und Bevölkerung wuchsen, hat man sich nicht viele Gedanken über Glück gemacht. Beide Wachstumsraten kamen in den letzten Jahren fast komplett zum Stillstand – Anzeichen von Erholung gibt es bislang nicht. Das Desaster vom 11. März 2011 war für viele ein Katalysator, sich mit Glück und Leid auseinanderzusetzen. Die Bedingungen jedoch, die dem gesteigerten Interesse an Glück zugrunde liegen, haben sich über Jahre hinweg aufgebaut: Unsicherheit, soziale Disparität, Vertrauensverlust sowie generelle Orientierungslosigkeit.

Die Quantifizierung von Glück

In den letzten Monaten erschien der erste World Happiness Report (April 2012) sowie der Better Life Index der OECD (Mai 2012). Diesen Publikationen wird in Japan unter anderem deshalb viel Aufmerksamkeit geschenkt, da, wie im Fall des OECD-Indexes, Japan hier vom 19ten auf den 21ten Platz gefallen ist. In einem Land, in dem internationale Vergleiche eine wichtige Rolle spielen, ist dies Anlass zum kritischen Nachdenken unter politischen Entscheidungsträgern.

In der Zwischenzeit werden weitere Umfragen zu Glück und Lebenszufriedenheit durchgeführt, und neue Publikationen stillen die Nachfrage der Öffentlichkeit, mehr über Glück zu erfahren. Im Folgenden stellen wir ein paar ausgewählte Werke zum Thema Glück aus unterschiedlichen Disziplinen vor. Eine Liste mit weiteren Publikationen zum Thema finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Rezensionen

Masaaki MEZAKI (2011): Kōfuku tojōkoku Nippon. Atarashii kuni ni umarekawaru tame no teigen [Glücksentwicklungsland Japan. Ein Vorschlag für Erneuerung]. Tokyo: Iwanami, 263 Seiten, 1.050 Yen (ISBN 987-4757219410).

Der Autor, Weltreisender und eingefleischter Individualist, bietet einen umfassenden Überblick über die neuere Glücksforschung, den er zum Anlass einer ebenso umfassenden Kritik an der japanischen Gegenwartsgesellschaft nimmt. Das oft beobachtete Missverhältnis zwischen materiellem Wohlstand und anderen objektiven Indikatoren der Lebensqualität einerseits und der relativ niedrigen Lebenszufriedenheit andererseits ist seiner Analyse zufolge auf Kollektivismus und die mangelnde Förderung individueller Entwicklung zurückzuführen. Um diese Diskrepanz zu beseitigen und Japan zu einem glücklicheren Land zu machen, propagiert er das Konzept eines „sozialen Individualismus“. Freimütig geschrieben und leicht zu lesen.


Fumio ŌTAKE et al. (2010): Nihon no kōfukudo: Kakusa, rōdō, kazoku [Glück in Japan: Ungleichheit, Arbeit, Familie] Tokyo: Nihon Hyōronsha, 284 Seiten, 3.150 Yen (ISBN 978-4535555983).

Die unter der Federführung des bekannten Glücksökonomen Fumio Ōtake zusammengestellte Aufsatzsammlung enthält zehn wissenschaftliche Beiträge zur japanbezogenen Glücksökonomik. In den Artikeln werden Umfragen zum Glücksempfi nden ausgewertet und mit verschiedenen statistischen Methoden in Zusammenhang zu grundlegenden soziodemographischen Variablen – wie Einkommen, Geschlecht und Alter – gesetzt. Daneben finden sich auch spezifische Studien zu den Themen Arbeit und Arbeitslosigkeit, Ungleichheit, Ehe und Familie sowie zur Work-Life-Balance. Schließlich werden in einem Artikel auch der Sinn und die Methode der ökonomischen Glücksforschung kritisch diskutiert. Obwohl alle Aufsätze bereits anderweitig veröffentlicht sind, handelt es sich um das Referenzwerk für japanbezogene ökonomische Glücksforschung. Grundkenntnisse in Statistik sind hilfreich bei der Lektüre.

 

Sang-jung KANG (2008): Nayamu chikara [Die Kraft des Sorgens]. Tokyo: Shūeisha Shinsho, 190 Seiten, 680 Yen (ISBN 978-4087204445).

Dieses Buch zielt eher indirekt auf eine Auseinandersetzung mit Glück. Der auch als Fernsehkommentator bekannte Politikwissenschaftler Kang setzt darin die von soziodemographischem Wandel und neuen Risiken geprägte Gegenwart mit dem Anbruch der Moderne vor etwa einem Jahrhundert in Verbindung. Indem er sich der Gedankenwelt Natsume Sōsekis und Max Webers bedient, zeigt Kang, dass – damals wie heute – die „Kraft des Sorgens“ dabei helfen kann, unbekannte Situationen zu meistern und mit neuen Herausforderungen umzugehen. Sich auf neue Dinge einzulassen bedeute jedoch nicht zwangsläufig, Althergebrachtes ausnahmslos aufgeben zu müssen. Mit neun Millionen verkauften Exemplaren scheint das Buch einen Nerv getroffen zu haben. Im Juni 2012 erschien ein Fortsetzungsband.


Hiroyuki ITSUKI (2012): Shin kōfukuron. Aoi tori no satta ato [Ein neuer Glücksdiskurs. Nachdem der blaue Vogel weggefl ogen ist]. Tokyo: Poplarbeech, 240 Seiten, 1.200 Yen (ISBN 978-4591126950).

Hiroyuki Itsuki, philosophischer Vielschreiber, nimmt sich in seinem neuesten Werk eines ewigen Themas an: des fl üchtigen Glücks. Einen Reisebericht über Bhutan, das „Königreich des Glücks“, verbindet er mit Stellungnahmen zum Zeitgeschehen, der Lektüre literarischer Werke und Buddhas Lehre von der Vergeblichkeit des Lebens. Einen klaren Fokus haben Itsukis Reflexionen allerdings nicht. Verschiedene Themen nimmt er jedoch wiederholt auf, wie etwa die zunehmende soziale Ungleichheit und den gnadenlosen Wettbewerb, die nach seiner Auffassung sehr zu der Unzufriedenheit der heutigen Gesellschaft beitragen. Vorschläge zur Verbesserung der Lage macht er indes nicht. Trost sucht er vielmehr in Zeugnissen von Autoren, die von Augenblicken des Glücks selbst unter unmenschlichsten Umständen berichten. Glück ist für Itsuki dementsprechend ein ephemeres und gänzlich subjektives Gefühl.

 

Erweiterte Literaturliste

 

青山敦著(by Atsushi Aoyama)

京セラ稲盛和夫心の経営システム:全従業員の物心両面の幸福と競争力を両立させる経営のしくみ

(Kazuo Inamori’s management system for the soul: Mechanisms for building up all employee’s physical and mental happiness and competitiveness)

東京:日刊工業新聞社, 2011.6 (Nikkan Kōgyō Shinbunsha, Tokyo)

 

赤崎久美著(by Kumi Akazaki)

ちづる:娘と私の「幸せ」な人生

(Chizuru: Me and my daughter’s ‘happy’ life)

東京: 新評論, 2011.11 (Shin Hyōron, Tokyo)

 

赤穂依鈴子著(by Eriko Akō)

うつ病快復のエッセンス:うつ病から幸せな人生を見つける方法

(Essence to recover from depression: How to find happiness from life with depression)

東京:星和書店, 2011.8 (Seiwa Shoten, Tokyo )

 

浅川智仁著(by Tomohito Asakawa)

勇気の言葉:幸福と成功を引き寄せる100の叡智

(Words of courage: 100 wisdoms to attract happiness and success)

東京:文芸社, 2011.5 (Bungeisha, Tokyo)

 

アドクリーン編 (Ed. by Add- Clean)

関東周辺個人美術館めぐり:お気に入りの作家の作品につつまれる幸せ

(A tour of private art museums in the Kanto Area: Happiness in the works of favorite artists)

東京:日本出版社, 2011.10 (Nihon Shuppansha, Tokyo)

 

安孫子薫著(by Kaoru Abiko)

「お客様の幸せ」のためにディズニーはまず「おそうじ」を考えた:リピート率No.1 の秘訣
(Cleaning up as the first thing Disneyland thought of for the sake of ‘our customers’ happiness’: The key to its top ranking in repeat visitors)

東京:小学館, 2011.11(Shōgakukan, Tokyo)

 

安部芳裕著(by Yoshihiro Abe)

原発大震災の超ヤバイ話:知らない方が幸せかもしれない  超☆はらはら;003

(Some really inconvenient things about the nuclear catastrophe: You may be happier without knowing this)

東京:ヒカルランド, 2011.7 (Hikaru Land, Tokyo)

 

雨宮処凛著 (Karin Amamiya)

小心者的幸福論 (A happiness theory of the timid person)

東京:ポプラ社, 2011.3 (Poplar Publishing, Tokyo)

 

荒木勝, 下定雅弘, 山口和子編 (Masaru Araki, Masahiro Shimosada, Kazuko Yamaguchi (eds.))

東北アジアの幸福観 (Perceptions of Happiness in North East Asia)

岡山:岡山大学出版会, 2011.3 (Okayama Daigaku Shuppankai, Okayama)

 

海原純子[著] (Junko Umihara)

ツイッター幸福論:ネットワークサイズと日本人 (A theory of Twitter happiness: Network size and the Japanese)

東京:角川書店 角川グループパブリッシング(発売), 2011.2 (Kadokawa Shoten, Kadokawa Group Publishing, Tokyo)

 

枝廣淳子, 草郷孝好, 平山修一著 森本規子訳 (Junko Edahiro, Takayoshi Kusagō, Shūichi Hirayama/translated by Noriko Morimoto)

GNH「国民総幸福」:みんなでつくる幸せ社会へ (GNH ‘Gross National Happiness’: For a happiness society to made by all of us)

東京:海象社, 2011.12 (Kaizōsha, Tokyo)

 

枝廣淳子, 小林誠著 遠藤秀一写真 (Junko Edahiro, Makoto Kobayashi /Photo by Shūichi Endō)

笑顔の国、ツバルで考えたこと:ほんとうの危機と幸せとは (What I thought in Tuvalu, the land of smile: About real crisis and happiness)

東京:英治出版, 2011.8 (Eiji Shuppan, Tokyo)

 

江夏亮, 読売新聞大手小町編集部著 (Akira Enatsu, Yomiuri Shinbun Ōtekomachi Henshūbu)

友だちで悩む人の処方せん:幸せに生きるヒント:発言小町の知恵+専門家のアドバイス

これ効き!シリーズ (Prescriptions for people who worry about their friends: Hints for living a happy life)

東京:保健同人社, 2011.12 (Hoken Dōjinsha, Tokyo)

 

大橋照枝著 (Terue Ōhashi)

幸せの尺度:「サステナブル日本3.0」をめざして  麗澤大学経済学会叢書 (Measuring happiness: For a ‘Sustainable Japan 3.0’)

 [柏]:麗澤大学出版会 廣池学園事業部(発売), 2011.8 (Reitaku Daigaku Shuppankai, Hiroike Gakuen Jigyōbu, Kashiwa)

 

大山泰弘著 (Yasuhiro Ōyama)

利他のすすめ:チョーク工場で学んだ幸せに生きる18の知恵 (Recommendation of altruism: 18 lessons I learned at a chalk factory about how to live a happy life)

東京:WAVE出版, 2011.4 (WAVE Shuppan, Tokyo)

 

大和田順子著 (Junko Ōwada)

アグリ・コミュニティビジネス:農山村力×交流力でつむぐ幸せな社会 (Agri-community business: Creating a happy society from the power of farming villages and their communion)

京都:学芸出版社, 2011.2 (Gakugei Shuppansha, Kyoto)

 

沖縄大学地域研究所編 (Okinawa University, Institute for Regional Research (ed.))

ブータンから考える沖縄の幸福   沖縄大学地域研究所叢書 (What Bhutan can tell us about happiness in Okinawa)

東京:芙蓉書房出版, 2011.9 (Fuyō Shobō Shuppan, Tokyo)

 

越智啓子著 (Keiko Ochi)

人生の転機は幸せのチャンス!(Each turning point in life is a chance for happiness!)

東京:朝日新聞出版, 2011.3 (Asahi Shinbun Shuppan, Tokyo)

 

木暮太一著 (Taichi Kogure)

いまこそアダム・スミスの話をしよう:目指すべき幸福と道徳と経済学 (Time to talk about Adam Smith: Directions for happiness, morals and economics)

東京:マトマ出版, 2011.12 (Matoma Shuppan, Tokyo)

 

小島慶子著 (Keiko Kojima)

気の持ちようの幸福論 (A happiness theory on frame of mind)

東京:集英社, 2012.3 (Shūeisha, Tokyo)

 

ゴトウサンパチ著 (Sanpachi Gotō)

先生がアスペルガーって本当ですか?:現役教師の僕が見つけた幸せの法則 (“Do you really have Asperger?” How a teacher at work found his way to happiness”)

東京:明石書店, 2011.6 (Akashi Shoten, Tokyo)

 

小長谷有紀, 後藤正憲共編著 (Yuki Konagaya, Masanori Gotō (eds.))

社会主義的近代化の経験:幸せの実現と疎外 (Experiences with socialist modernization: Realization and alienation of happiness)

東京:明石書店, 2011.4 (Akashi Shoten, Tokyo)

 

紺野登著 (Noboru Konno)

幸せな小国オランダの智慧:災害にも負けないイノベーション社会 (The wisdoms of happy Holland: An innovation society keeping up its head against disasters)

東京:PHP研究所, 2012.1 (PHP Kenkyūjo, Tokyo)

 

佐伯啓思著 (Keishi Saeki)

反・幸福論 (An “anti”-theory of happiness)

東京:新潮社, 2012.1 (Shinchōsha, Tokyo)

 

佐藤悦子著 (Etsuko Satō)

佐藤悦子の幸せ習慣:今できることを全力で!(Etsuko Sato’s practices for happiness: Do what you can at your best!)

東京:講談社, 2011.6 (Kōdansha, Tokyo)

 

白石壮一郎著 (Sōichirō Shiraishi)

文化の権利、幸福への権利:人類学から考える (Cultures’ rights to happiness: From an anthropological point of view)

西宮:関西学院大学出版会, 2011.1 (Kwansei Gakuin Daigaku Shuppankai, Nishinomiya)

 

大坊郁夫編 (Ikuo Daibō (ed.))

幸福を目指す対人社会心理学:対人コミュニケーションと対人関係の科学 (An interpersonal social psychology in quest of happiness: The science of interpersonal communication and human relationships)

京都:ナカニシヤ出版, 2012.2 (Nakanishiya Shuppan, Kyoto)

 

田中理恵子著 (Rieko Tanaka)

平成幸福論ノート:変容する社会と「安定志向の罠」(Notes on Heisei happiness: Social changes and the ‘stability trap’)

東京:光文社, 2011.3 (Kōbunsha, Tokyo)

 

千田俊樹編著 (Toshiki Chida (ed.))

住民幸福度に基づく都市の実力評価:GDP志向型モデルから市民の等身大ハッピネス(NPH)へ(Evaluation of cities based on resident happiness: From the GDP model to the life-size happiness model)

[東京]:時事通信出版局, 2012.3 (Jijitsūshin Shuppankyoku, Tokyo)

 

千葉忠夫著 (Tadao Chiba)

格差と貧困のないデンマーク:世界一幸福な国の人づくり (No disparity and poverty in Denmark: Human resources in the world’s happiest country)

東京:PHP研究所, 2011.3 (PHP Kenkyūjo, Tokyo)

 

ついき秀学, 黒川白雲, 中野雄太著 (Shūgaku Tsuiki, Hakuun Kurokawa, Yūta Nakano)

日本経済再建宣言:幸福実現党の「新・所得倍増計画」でGDP世界一を目指せ! (Declaration to rebuild Japan’s economy: Heading for the world’s highest GDP with the Happiness Realization Party’s “New Double Income Plan”)

東京:幸福実現党 幸福の科学出版(発売), 2011,7 (Kōfuku Jitsugentō, Kōfuku no Kagaku Shuppan, Tokyo)

 

永田良一著 (Ryōichi Nagata)

“幸福の国”ブータンに学ぶ幸せを育む生き方 (Learning from Bhutan – a way of life to nurture happiness)

東京:同文舘出版, 2011.11 (Dōbunkan Shuppan, Tokyo)

日本弁護士連合会両性の平等に関する委員会編 (Japan Federation of Bar Associations, the committee of Equality of Gender (ed.))

離婚と子どもの幸せ:面会交流・養育費を男女共同参画社会の視点から考える (Divorce and children’s happiness: Parenting time and child-support from the point of view of a gender-equal society)

東京:明石書店, 2011.6 (Akashi Shoten, Tokyo)

 

野澤幸代著 (Sachiyo Nozawa)

幸福の晩酌:胃と心にやさしい94皿 (An evening drink of happiness: 94 dishes for your stomach and your soul)

東京:中央公論新社, 2012.1 (Chūō Kōron Shinsha, Tokyo)

 

ペーター・フィッシュリ、ダヴィッド・ヴァイス著 酒寄進一訳 (Peter Fischli, David Weiss/translated by Shinichi Sakayori)

幸福はぼくを見つけてくれるかな? (Findet mich das Glück?)
東京:フォイル, 2011,1 (Foil, Tokyo)

 

福島清彦著 (Kiyohiko Fukushima)

国富論から幸福論へ:GDP成長を超えて暮らしの質を高める時代 (Happiness rather than wealth of nations: Raising the quality of life in an age beyond GDP growth)

東京:税務経理協会, 2011.5 (Zeimu Keiri Kyōkai, Tokyo)

 

藤原範典著 (Norisuke Fujiwara)

地方行政読本:住んで幸せな地域社会のつくり方 (Primer for local governments: How to build a community of happy residents)

東京:おうふう, 2011.5 (Ōfū, Tokyo)

 

古市憲寿著 (Noritoshi Furuichi)

絶望の国の幸福な若者たち (Happy youths in a country of hopelessness)

東京:講談社, 2011.9 (Kōdansha, Tokyo)

 

堀口大學[著] 堀口すみれ子編 (Daigaku Horiguchi (author), Sumireko Horiguchi (ed.))

幸福(しあわせ)のパン種 : 堀口大學詩集 増補版 (Leaven of happiness: The poems of Daigaku Horiguchi)

鎌倉:かまくら春秋社, 2011.10 (Kamakura Shunjūsha, Kamakura)

 

村上和雄著 (Kazuo Murakami)

人を幸せにする「魂と遺伝子」の法則 (Laws of ‘genes and spirits’ to make people happy)

東京:致知出版社, 2011.4 (Chichi Shuppansha, Tokyo)

 

目崎雅昭著 (Masaaki Mezaki)

幸福途上国ニッポン:新しい国に生まれかわるための提言 (Happiness developing country Japan: Proposal for rebirth as a new country)

東京:アスペクト, 2011.7 (Aspect, Tokyo)

 

吉本隆明著 (Takaaki Yoshimoto)

老いの幸福論 (Theory of old age happiness)

東京:青春出版社, 2011.4 (Seishun Shuppansha, Tokyo)

 

和田秀樹著 ( Hideki Wada)

精神科医が本気で考えた「幸福感」の育て方 (A psychiatrist’s considerations about how to build up ‘feeling happiness’)

東京:新講社, 2011.4 (Shinkōsha, Tokyo)

 

和田秀樹著 (Hideki Wada)

自分を幸福にする競争、不幸にする競争:正しい「競争」の楽しみ方 (Competitions that make you happy and unhappy: How to enjoy proper competition)

東京:バジリコ, 2011.11 (Basilico, Tokyo)