Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Globale Dimensionen des Ersten Weltkrieges und der Zwischenkriegszeit in Ostasien

Im Kontext des 100. Jahrestages des Ersten Weltkrieges ist der „Europäische Krieg“ auch stärker in den Fokus der Globalgeschichte gerückt und hat dadurch eine stärkere Berücksichtigung nicht-westlicher Perspektiven ermöglicht. Als Mitglied des internationalen Forschungsprojektes „Reverberations of the ‘1919 Moment’ in Asia“ untersuche ich, welchen Einfluss neue Konzeptionen von ‚Asien‘ sowie der transnationale Diskurs zur ‚Japanisch-Chinesischen Freundschaft‘ auf die angestrebte Revision der westlich-zentrierten Weltordnung in der Zwischenkriegszeit hatte. Diese Forschung baut auf früheren Arbeiten zum chinesisch-japanischen Asianismus-Diskurs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf.

Personal

Torsten Weber
Moderne Geschichte Ostasiens
Principal Researcher