Deutsches Institut für Japanstudien nav lang search
日本語EnglishDeutsch
Deutsches Institut für Japanstudien

Deutsches Institut für Japanstudien

Wir sind ein deutsches Forschungsinstitut mit Sitz in Tokyo. Unsere Forschung befasst sich mit dem modernen Japan im globalen Kontext.

Mehr Infos

Veranstaltungen und Aktivitäten

Andere

Stellenangebot
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Das DIJ sucht eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit Forschungsschwerpunkt in den Geistes-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften des modernen Japan, auch im globalen Kontext.

Erwartet wird selbständige wissenschaftliche Arbeit an einem Forschungsprojekt, das sich aus sozial- oder geisteswissenschaftlicher Sicht mit Fragen der digitalen Transformation befasst. Durch Studium nachgewiesene Kenntnisse auf dem Gebiet der Mathematik und/oder Informatik sind wünschenswert.

Bewerber/innen sollen ein Konzept zu Ihrem Forschungsvorhaben vorlegen, das Fragestellung(en) und Methode(n) erläutert und darüber hinaus auch Anknüpfungspunkte an aktuelle internationale Forschung und Möglichkeiten der Kooperation mit Partnern in Japan, Deutschland oder Drittländern aufzeigt.

Neben der Forschung wird auch die Mitarbeit an allgemeinen Institutsaufgaben erwartet. Der Arbeitsort ist Tokyo.

Weitere Informationen (PDF, 45 KB)

Andere

Partner bei EU-Projekt: „ACCESS – Supporting Digital Literacy and Appropriation of ICT by Older People“

Das DIJ Tokyo ist Partner in dem von Professor Claudia Müller an der Universität Siegen koordinierten multidisziplinären und transnationalen EU-Projekt „ACCESS – Supporting Digital Literacy and Approriation of ICT by Older People“. Ziele sind die Erforschung und Evaluierung von Lernmöglichkeiten, mit denen speziell ältere Menschen mit dem Umgang mit modernen ICT-Lösungen vertraut gemacht werden können, die mehr Selbständigkeit, eine bessere soziale Teilhabe und insgesamt eine Verbesserung der Lebensqualität versprechen. Das DIJ zeichnet sich in dem Projekt für den Japanteil verantwortlich.

Andere

Memorandum of Understanding mit Institut français de recherche sur le Japon à la Maison franco-japonaise

Das DIJ Tokyo und das Institut français de recherche sur le Japon à la Maison franco-japonaise haben ein Memorandum of Understanding abgeschlossen, in welchem sie einen engeren Austausch auf dem Gebiet der sozial- und geisteswissenschaftlichen Japanforschung vereinbaren. Damit sollen insbesondere auch die Potenziale bei der Zusammenarbeit in der Forschung und bei wissenschaftlichen Veranstaltungen weiter ausgeschöpft werden.

Andere
Events

Report on the Transregional Academy „Infrastructures, Regions and Urbanizations“

The Berlin-based Forum Transregionale Studien and the Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland had invited 18 doctoral and postdoctoral scholars from the humanities and social sciences to attend a Transregional Academy convened at the National University of Singapore (NUS) on the topic of “Infrastructures, Regions and Urbanizations”. The Academy was chaired by Weiqiang Lin and James D. Sidaway (National University of Singapore), Franz Waldenberger (Deutsches Institut für Japanstudien, Tokyo) and Simone Lässig (Deutsches Historisches Institut Washington). It was arranged in cooperation with the Asia Research Institute and its director Jonathan Rigg as well as the Max Weber Foundation Research Group on Borders, Mobility and New Infrastructures at NUS.

Read the full report by Franz Waldenberger

Andere

Join the DIJ as Post-Doctoral Research Fellow

We are seeking applicants to fill a project position planned to start on 1 March 2019 for a Post-Doctoral Research Fellow.

The position will form part of the project “Streams of Knowledge: Processes of Entanglement and Disentanglement in the Pacific Area.” This is a joint project carried out in cooperation with the German Historical Institutes in Moscow and Washington, their branch offices in Vladivostok and Berkeley, and the MWS Research Group at the National University of Singapore.

Andere
Events

Monumenta Nipponica 80th Anniversary Symposium: Roundtable

Deputy Director Barbara Holthus introduces the DIJ at the Monumenta Nipponica 80th Anniversary Symposium:

The event’s full video playlist is available on YouTube.

Andere
Events
28. Februar 2018

WeberWorldCafé: Demographic Change – Challenges and Answers for Local Communities

Many modern societies are increasingly confronting demographic change, i.e. the ageing and shrinking of population. This is particularly true for Japan and Germany, which are the worldwide “front-runners”. The social, economic and political implications are most strongly and directly felt at the level of local communities.

The idea of the WeberWorldCafé on “Demographic Change – Challenges and Answers for Local Communities” jointly conceived and organized by the German Institute of Japanese Studies (Tokyo) and the Institute of Gerontology at the Technical University of Dortmund is to bring together researchers, policy makers and civic society representatives with proven expertise in local demographic policies from Germany, the EU and Japan, to discuss how local communities can best prepare to cope with the demographic challenge.

Andere
Events
2. Oktober - 31. Oktober 2017

Gemeinsame Bücherausstellung:
90-jähriges Gedenken an Akutagawa Ryūnosuke

Das Jahr 2017 markiert den 90. Todestag von Akutagawa Ryūnosuke, welcher als Japans herausragendster Autor der Taishō-Zeit angesehen wird.

Die International House of Japan Library, die Bibliothèque de la Maison franco-japonaise, und die Bibliothek des Deutschen Instituts für Japanstudien stellen Übersetzungen von Akutagawas Arbeiten und kritischen Studien aus.

Genießen Sie bei dieser Gelegenheit die zahlreichen Meisterwerke auf Englisch, Französisch und Deutsch.

Nächste Veranstaltungen

22. Mai 2019
  • DIJ Social Science Study Group
    18:30 ~ 20:00

    "Merits and Challenges of Deliberative Democracy in Japan"

23. Mai 2019
  • DIJ Forum
    18:30 ~ 20:30

    Androids and Virtual Reality – Simulations of the Human in Japanese Theatre

3. Juni 2019
  • DIJ Social Science Study Group
    18:30 ~ 20:30

    Technologies of Presence: Modeling Emotion in Robots with Heart

12. Juni 2019
  • DIJ Business & Economics Study Group
    18:30 ~ 20:00

    Making the Most of Scarcity? The Role of Natural Assets in Pre-WWII Japanese Economic Development

DIJ 30th Anniversary

Anniversary Event

In October 2018 we celebrated the DIJ’s foundation 30 years ago — with lots of inspiring speeches and fruitful conversations.

→ Event page

Anniversary Booklet

„30 Years Interdisciplinary Research on Site. 1988 – 2018“

Our anniversary booklet gives an overview of the past 30 years here at the DIJ.
Available for download now!

→ Publication page

Call for Papers

Contemporary Japan
Ausgabe 32, Nr. 2
bis 1. August 2019

Exlibris

DIJ Monographien, Volume 62

DIJ Monographien, Volume 62

„Parental well-being. Satisfaction with work, family life, and family policy in Germany and Japan“
— by Barbara Holthus and Hans Bertram

Twitter|@dij_tokyo

DIJ Tokyo's Twitter avatar
DIJ Tokyo
@dij_tokyo

📊💡 Upcoming! #DIJStudyGroup on 🔜 June 3rd: "Technologies of Presence: Modeling Emotion in Robots with Heart" 👤 Sp… t.co/0kb9o9rW1Q

DIJ Tokyo's Twitter avatar
DIJ Tokyo
@dij_tokyo

Upcoming! 💡🔜 #DIJForum: "Androids and Virtual Reality – Simulations of the Human in Japanese Theatre" 👤 Speaker:… t.co/I7X5XGb0G7

DWIH_Tokyo's Twitter avatar
DWIH_Tokyo
@DWIH_Tokyo

🎈イベント🎈 5月23日  #初音ミク #オトナロイド をはじめとした #ボーカロイド#アンドロイド と演劇やポップカルチャーの発展についてのイベントがドイツ日本研究所@dij_tokyoにて開催されます.t.co/JgFyqEJsET

Retweeted von DIJ Tokyo

 


 
 
max-weber-stiftung-logo